Ist ein Technical Writer dasselbe wie ein Technischer Redakteur?

In Stellenanzeigen und in Projektanfragen suchen Unternehmen häufig nach einem „Technical Writer. Ist ein Technical Writer eigentlich dasselbe wie ein Technischer Redakteur? Falls nein: Was sind die Unterschiede zwischen einem Technical Writer und einem Technischen Redakteur?

 

 

Wird im deutschsprachigen Raum nach einem Technical Writer statt nach einem Technischen Redakteur gesucht, kann dies mehrere Gründe haben:

 

Schreiben englischer Texte


Der einfachste und transparenteste Grund für die Suche nach einem Technical Writer statt nach einem Technischen Redakteur ist, dass tatsächlich ein englischer Muttersprachler oder eine Person mit hervorragenden Englischkenntnissen gesucht wird, um auch wirklich englische Texte zu schreiben.

 

Bei international agierenden Unternehmen ist es teilweise durchaus auch im deutschen Sprachraum üblich, die Masterversion einer Dokumentation in englischer und nicht in deutscher Sprache zu erstellen. Gründe dafür können z. B. sein:

 

 In internationalen Teams wird zuerst eine englischsprachige Dokumentation benötigt.

 

 Die ersten oder die wichtigsten Kunden befinden sich außerhalb des deutschen Sprachraums.

 

 Die Dokumentation soll zukünftig in sehr viele unterschiedliche Sprachen übersetzt werden, unter denen sich möglicherweise auch vergleichsweise seltenere Sprachen befinden. Für solche Sprachen ist oft einfacher und kostengünstiger, Übersetzer mit Englisch als zweiter Sprache zu finden als mit Deutsch. (Anmerkung: Erst von Deutsch nach Englisch übersetzen zu lassen und dann im zweiten Schritt in die seltene Sprache ist keine gute Lösung, denn dies dauert durch den zusätzlichen Schritt länger und multipliziert mögliche Übersetzungsfehler.)

 

Software-Dokumentation


Im Bereich international vertriebener Software ist es ebenfalls häufig üblich, die Dokumentation zuerst oder sogar ausschließlich in englischer Sprache zu erstellen.

 

Auch ist allgemein die Software-Branche stark von der englischen Sprache geprägt nicht zuletzt, weil alle Programmiersprachen auf englischen Befehlen beruhen und weil die meisten Entwicklerforen ebenfalls englischsprachig und die Entwicklerteams oft international verteilt sind.

 

Im Software-Umfeld kann es außerdem vorkommen, dass manche Dokumente auf Deutsch und manche Dokumente in Englisch geschrieben werden. Beispiel: Benutzerdokumentation auf Deutsch, Schnittstellendokumentation (API-Dokumentation) in Englisch.

 

Die Suche nach einem Technical Writer statt nach einem Technischen Redakteur soll dann kommunizieren, dass sich die betreffende Person auch in internationalen Teams bewegen können und beiden Sprachen mächtig sein muss.

 

Image-Pflege


Schließlich gibt es noch den nicht seltenen Fall, dass der gesuchte Technical Writer niemals ein Wort Dokumentation in englischer Sprache verfassen wird. Man möchte sich als Unternehmen durch die (in diesem Fall überflüssige) englische Bezeichnung lediglich nach außen hin einen internationalen Anstrich geben.

 

Etwas sarkastisch formuliert: Gut möglich, dass der Technical Writer oder die Technical Writerin als High-Potential bei einem Global Player landet on-site oder remote im Home-Office wo er oder sie dann in Collaboration mit diversen anderen Stakeholdern in multidisziplinären Development-Teams Manuals schreibt, bei denen außen zwar User Guide draufsteht, am Ende aber doch nur ein schnödes Benutzerhandbuch drin ist …

Und was macht ein Technical Writer?

Ein „Technical Writer macht also im Wesentlichen genau dasselbe wie ein Technischer Redakteur und schreibt in erster Linie Benutzerhandbücher, Online-Hilfen und sonstige Technische Dokumentation. Oft aber nicht nur in englischer Sprache.

 

Textsorten und sonstige Medien


Klassischerweise verfasst ein Technical Writer:

 

 Benutzerhandbücher (User Manuals), Bedienhandbücher, Bedienungsanleitungen

 

 Online-Hilfen

 

 Texte für Benutzeroberflächen

 

 Screencasts

 

 Video-Tutorials

 

 Referenzhandbücher

 

 Schnittstellenbeschreibungen (API-Dokumentation)

 

 Installationsanleitungen und Montageanweisungen

 

 Wartungshandbücher

 

 Ersatzteilkataloge

 

 Verfahrensbeschreibungen

 

 

Im weiteren Umfeld kann ein Technical Writer aber auch mit dem Erstellen anderer technischer Texte betraut sein, wie:

 

 Technische Fachartikel und Whitepaper

 

 Pressemeldungen zu technischen Themen und Produkten

 

 Technische Texte für Webseiten und Broschüren

 

Typische Aufgaben


Ein guter Technical Writer versteht seine Aufgabe nicht nur darin, ein bestehendes Produkt zu beschreiben. Er versteht seine Rolle vielmehr als „Anwalt der Benutzer. Er möchte den Benutzern die Arbeit mit dem Produkt so angenehm, einfach und effizient wie möglioch machen und setzt sich auch gegenüber der Entwicklungsabteilung und anderen Beteiligten dafür ein.

 

Der Technical Writer ist oft einer der ersten „Anwender eines neuen Produkts. Er kann frühzeitig:

 

 mögliche Schwachstellen identifizieren und Fehler finden

 

 aus Kundensicht konkrete Verbesserungsvorschläge liefern

 

 dafür sorgen, dass Dinge einfach benannt sind, überall gleich heißen, und keine überflüssigen kryptischen Abkürzungen verwendet werden sei es auf dem Produkt selbst, in der Beschreibung und auch an allen anderen Stellen

 

 

Hinzu kommen die üblichen alltäglichen Aufgaben eines Technical Writers:

 

 Recherche und Interviews von Wissensträgern

 

 Konzeption der zu erstellenden Hilfen und Dokumente

 

 Gestaltung und Entwicklung von Layouts und Formatvorlagen

 

 Schreiben von Texten

 

 Erstellen von Bildern

 

 Erstellen von Videos

 

 Koordinieren von Reviews und Übersetzungen

Meine Leistungen

Informationen zu meinen eigenen Leistungen finden Sie unter www.technischer-redakteur.eu sowie auf www.indoition.com.
Ich freue mich auf Ihre Nachricht …

Marc Achtelig
Dipl.-Ing.(FH), Dipl.-Wirtschaftsing.(FH)

Ingenieurbüro für Technische Kommunikation

Goethestr. 24
90513 Zirndorf bei Nürnberg
Deutschland

E-Mail:  info@indoition.com
Tel.:  +49 (0)911/60046-659
Fax:  +49 (0)911/60046-863